Psychohygiene: Achte auch auf deine Psyche!

Psychohygiene: Achte auch auf deine Psyche!

Wir bestehen nicht nur aus unserem Körper, sondern auch aus unserem Bewusstsein und Unbewusstsein. Das Bewusstsein ist der Teil unseres Denkens, der uns komplett zugänglich ist, und das Unbewusste bezeichnet den Teil, der uns nicht mit dem Bewusstsein zugänglich ist.

Wenn wir diese drei Teile als unsere Zusammensetzung annehmen, verstehen wir, dass es für Gesundheit und Wohlbefinden wichtig ist, uns … weiterlesen

Was ist dein Sinn?

Was ist dein Sinn?

Ich habe eine Hypothese: Viele Menschen sind unglücklich, weil sie den Sinn des Lebens entweder nicht gefunden haben, oder suchen und nicht finden.

Vielleicht hast du hinsichtlich deines Berufes schon mal gehört: „Du musst dein WARUM kennen!“ Und dein „Warum“ ist deinem Sinn sehr nah. Wobei dein „Warum“ sich eher auf eine Tätigkeit, also einen Beruf bezieht, und dein Sinn … weiterlesen

“Ich bin gut so, wie ich bin. Soll ich mich trotzdem verändern?”

“Ich bin gut so, wie ich bin. Soll ich mich trotzdem verändern?”

Das Bedürfnis geliebt und akzeptiert zu werden, genauso wie man ist, gilt als Grundbedürfnis. Viele Menschen haben in ihrer Kindheit und Jugend oft genug das Gefühl bekommen, dass sie nicht okay sind wie sie sind und sich verändern müssen, um ins System zu passen. Daher ist der erste Schritt ganz essenziell: Mit sich selbst Frieden zu schließen und sich selbst … weiterlesen

Stress? Wie ein Perspektivenwechsel helfen kann

Stress? Wie ein Perspektivenwechsel helfen kann

Ich mag Menschen, die nach neuen Lösungen suchen. Nehmen wir an, du wärst sehr gestresst. Nicht dauerhaft, aber immer wieder mal am Anschlag. Was würdest du beim nächsten Mal verändern?

Würdest du dir vielleicht Unterstützung dazu nehmen? Würdest du dir nicht so viel aufladen? Öfter mal „Nein“ sagen?

Eines ist klar, wenn du nichts veränderst, dann wird sich am Ergebnis … weiterlesen

Wie Stress deinen Körper zerfrisst und warum Entspannung ein Schlüssel ist!

Wie Stress deinen Körper zerfrisst und warum Entspannung ein Schlüssel ist!

Was passiert genau in deinem Köper, wenn du gestresst bist? Sicher weißt du schon, dass eine ganze Menge passiert: Du fühlst dich wacher, Herzfrequenz und Blutdruck steigen an, du fängst an zu schwitzen und dein Körper schüttet Stresshormone aus: Adrenalin und Cortisol zum Beispiel.

Dein Körper stellt sich auf den „flight-or-fight“ Modus ein: Ein uralter Modus, der dem Menschen dazu … weiterlesen

Das Muster deines Lebens. Warum es wichtig ist, es zu kennen!

Das Muster deines Lebens. Warum es wichtig ist, es zu kennen!

Es ist wie eine Schablone, eine Wahrnehmungsschablone. Um genau zu sein: deine Wahrnehmungsschablone. Eine Schablone, ein Muster, das du dir angeeignet hast. Schon sehr früh in deiner Kindheit. Eigentlich seit deiner Geburt, im Kleinkindalter. Die Individualpsychologen nennen es „Lebensstil“ und es hat nichts mit Lifestyle als Hipster oder Öko zu tun. Du kannst es auch Glaubenssätze, innere Wahrheit, Betriebssystem oder … weiterlesen

Kleiner Ratgeber zur richtigen Geldausgabe! So macht dein Geld dich glücklich!

Kleiner Ratgeber zur richtigen Geldausgabe! So macht dein Geld dich glücklich!

Geld, ein faszinierendes Thema! Wie gibst du dein Geld aus? Oder sparst du jeden Cent penibel und genau?

Ich habe einen genauen Überblick über mein Geld. Als gelernte Bankkauffrau wahrscheinlich auch intuitiv und ich finde es, sehr wichtig auch beim Thema Geld offen und ehrlich zu sprechen, und daher geht es in diesem Artikel ums Geld ausgeben. Meiner Meinung … weiterlesen

Softe Prokrastination: Diese Stunden, die einfach nicht produktiv werden wollen…

Softe Prokrastination: Diese Stunden, die einfach nicht produktiv werden wollen…

Du weißt, was du zu tun hast, tust es aber nicht.

Dreimal den gleichen Absatz gelesen, nichts ist im Kopf geblieben, schnell noch mal die Mails gecheckt, einige WhatsApp-Nachrichten geschrieben. Eine Stunde ist um.

Manche merken es auch körperlich: Sie bekommen ein heißes Gefühl hinter der Stirn, Konzentrationsmangel macht sich breit, der Nacken verspannt sich immer mehr und, wenn sie … weiterlesen

Was ich in meiner Beraterausbildung gelernt habe

Während ich an der Uni Psychologie studierte, hatte ich das Gefühl, dass mir das, was mich eigentlich interessiert, nämlich zu lernen wie ich Menschen helfen kann, gar nicht geboten wird. Natürlich hatte ich mich vorher informiert und wusste, dass mich allerhand Statistik erwarten würde, aber dass es so theoretisch sein würde hatte ich nicht erwartet.

Wie ich dann zur Beraterausbildung … weiterlesen